RWE-Anleihe elektrisiert den Prime Standard

RWE
RWE AG

Seit Donnerstag notiert die RWE-Anleihe, die von der RWE Finance Group im Februar 2009 begeben wurde, im Prime Standard der Deutschen Börse. Bisher war die Anleihe, die mit einem Kupon von 6,5% ausgestattet und im August 2021 endfällig ist, an der Luxemburger Börse gelistet. Sie hat ein Emissionsvolumen von 1 Mrd. EUR und ist nominal in 1.000 EUR gestückelt. Als Antragsteller und Spezialist fungierte die Frankfurter Close Brothers Seydler Bank.

RWE gehört zu den führenden Strom- und Gasanbietern Europas. Dabei deckt das Unternehmen die gesamte Wertschöpfungskette von der Förderung von Öl und Gas über die Stromerzeugung bis hin zur Verteilung von Strom und Gas ab. Insgesamt sind rund 70.000 Mitarbeiter für RWE tätig. 2012 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 53 Mrd. EUR.