PORR-Bond vollplatziert

In Stein gemeißelt: Mit PORR startet die erste Anleihe aus der Baubranche im EntryStandard. Quelle: Panthermedia/Daniel Guffanti

Der Wiener Full-Service-Baukonzerns PORR AG konnte seine neue 50 Mio. EUR schwere Anleihe erfolgreich platzieren. Die nicht besicherte Emission, die laut Prospekt auf bis zu 100 Mio. EUR aufgestockt werden kann, bietet Anlegern einen jährlichen Kupon von vergleichsweise unterdurchschnittlichen 6,25%, die vierjährige Laufzeit mit Endfälligkeit im Dezember 2016 scheint dagegen überschaubar.

Mit PORR steigt die Anzahl der diesjährigen Neuemissionen im Entry Standard für Anleihen gut einen Monat vor Jahresultimo auf 16 – Bondm erfasste im gleichen Zeitraum nur sechs neue Anleihen. Bei der Gesamtanzahl aller börsennotierten Mittelstandsanleihen liegen die beiden führenden Marktsegmente (nach dem IPSAK-IBO im Bondm) mit jeweils 25 Emissionen gleichauf.