PNE Wind: Anleihe in Aktien gewandelt

PantherMedia 4518021
PantherMedia / Thomas Knauer

Die Volker Friedrichsen Beteiligungs-GmbH hat seine Wandelanleihe der PNE Wind heute in 7,7 Mio. neue Aktien umgewandelt und stockt damit seine Anteile an dem Windparkprojektierer erheblich auf. Mit diesem Schritt steigt der Aktienanteil der Gesellschaft von 6,6 auf rund 20%. Das Beteiligungsunternehmen hatte im Juli seinen Mehrheitsanteil am Windkraftprojektierer WKN AG an PNE Wind verkauft.

Die Schulden der PNE Wind AG sinken durch die Wandlung um 16,9 Mio. EUR. Die bis Ende 2014 zu zahlenden Zinsen aus der Wandelanleihe in Höhe von 1,5 Mio. EUR entfallen dadurch ebenfalls.

Die im Mai dieses Jahres begebene und im regulierten Markt der Frankfurter Börse notierte Anleihe der PNE Wind AG im Volumen von rund 66 Mio. EUR notiert aktuell bei 104,45% über pari.

PNE Wind ist seit rund 20 Jahren als Projektierer von Windparks tätig. 2012 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 84,4 Mio. EUR und einen Jahresüberschuss von 17 Mio. EUR. Bei der WKN AG lag der Umsatz bei 44,4 Mio. EUR und der Gewinn bei 6,6 Mio. EUR.