Neues vom Kalibergwerk: K+S platziert 500 Mio. EUR mit 3,00%

Quelle: K+S Aktiengesellschaft

Die K+S Aktiengesellschaft  hat Anfang der Woche eine Anleihe über 500 Mio. EUR und einer Laufzeit von zehn Jahren begeben. Die Anleihe (ISIN: DE000A1PGZ82) besitzt einen Kupon von 3,0%. Der Bond habe starke Nachfrage von institutionellen Investoren gehabt. Der Mittelfluss dient der Rückzahlung einer 2014 fälligen Anleihe. Die vorhandene Liquidität sowie die künftigen Cashflows werden ferner zur Finanzierung des Legacy Projekts in Kanada sowie allgemeinen Unternehmenszwecken eingesetzt.


Vorstandsvorsitzender Norbert Steiner betont, dass die schnelle und erfolgreiche Platzierung der Anleihe das Vertrauen des Kapitalmarkts in die Ertragskraft der Gesellschaft gezeigt habe. Der jetzige Bond solle laut Aussage Steiners das Fälligkeitsprofil optimieren: So konnte man bei der Emission das günstige Kapitalmarktumfeld für Unternehmensanleihen guter Bonität nutzen und langfristige Finanzierungssicherheit gewährleisten.

Santander Global Markets, Barclays Bank, HSBC Bank und die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) haben die Transaktion als Joint Lead Manager und Bookrunner begleitet.