Nächster, aber nicht unerwarteter Rückschlag für German Pellets: Creditreform nimmt Rating auf nur noch C herunter, Anleihekurse geben weiter nach

GERMANY DEMONSTRAGION

Zuvor genoss der Wismarer Pellets-Hersteller noch ein recht ordentliches BB-. Dies rutschte aufgrund der angekündigten Laufzeitverlängerungspläne bei der German-Pellets-Anleihe 2011/16 aber auf nur noch C ab.

Eine Abwertung mit Ansage sozusagen: gleich fünf Noten ging es abwärts für German Pellets, aber wohl für niemanden noch eine Überraschung nach der Nachrichtenlage der letzten Tage.

German Pellets möchte in einer Gläubigerversammlung am 10. Februar seinen Anleihegläubigern vorschlagen, die Inhaber-Teilschuldverschreibung 2011/16 (ISIN: DE000A1H3J6 7 / WKN: A1H3J6) ‚aufzuwerten‘ und anzupassen.

Neben einer Verlängerung der Laufzeit um zwei Jahre bis zum 31. März 2018 sei eine Besicherung durch 50% der Gesellschafteranteile sowie eine Reduzierung des Zinssatzes auf 5,25% p.a. für die Verlängerungsperiode vorgesehen.

Gestern wurde der seit Montag ausgesetzte Handel im fraglichen German-Pellets-Papier 2011/16 wieder aufgenommen, der Kurs ging bei knapp unter 30% aus dem Handel.

Die anderen drei Wertpapiere des Pellet-Spezialisten aus Wismar notieren zwischen 16 und 20%. Hier auch der Link zur aktuellen SdK-Einschätzung bzgl German Pellets.

Kurse- und Chartverlauf genannter KMU-Anleihen finden Sie hier. Zum BondGuide Musterdepot geht’s hier.

Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !