Musterdepot-Update: Karneval in Leipzig

Grußkarte - Party - Karneval - Fasching - Hintergrund
S.H.exclusiv - stock.adobe.com

Das Jahr beginnt lustig. Will es uns in die Irre führen? Wäre schließlich nicht das erste Mal. Geburtswehen bereitet uns die Position in der publity-Wandelanleihe, die offenbar auch zahlreichen BondGuide-Lesern verquer im Magen liegt, wie sich aus zahlreichen Anfragen ablesen lässt.

Zur aktuellen Ausgabe des BondGuide 2-2018 geht’s hier

Was uns nicht gefällt

Von Unternehmensseite gibt es bis Redaktionsschluss keine wie auch immer geartete Stellungnahme zum Kursverlust in Aktie und Anleihe. Persönlich bin ich nicht unbedingt Freund der Annahme, dass man jede 2 Punkte Veränderung kommentieren müsste – aber 20 Punkte ggf. schon.

Was uns gefällt

Nun hatte publity ja ausdrücklich angekündigt, nach verlorener Kampfabstimmung hinsichtlich Änderung der Bedingungen der Wandelanleihe eine alternative Lösung anzustreben. Prima – die hat sich eingestellt. Im Rahmen der Kursverluste in Aktie und Anleihe hat sich diese Fragestellung erübrigt. Würden aktuell dieselben Gestrigen, die Mitte Dezember gegen eine Änderung der Negativklausel und damit für ihr eigenes Wohl und gegen das übergeordnete Interesse gestimmt haben, heute angesichts von Kursen um 80% in der Wandelanleihe noch genauso votieren? Das bezweifle ich ein wenig. Strafe folgt auf den Fall bzw. Hochmut auf dem Fuße. Der Wandler bietet aktuell rund 15% p.a. bis zur Endfälligkeit und alle Investierten wären überaus dankbar, würde die Wandlung 2020 nunmehr plangemäß zu 100% stattfinden. BG 2-2018_Performance seit StartSie hätten womöglich sogar eine vorzeitige Ablöse zu 100+ in Aussicht gestellt haben können, waren jedoch auf ihre Nicht-Verwässerung im Wandler fixiert. Der offenbar schon eingewickelte Folgevorschlag von publity dürfte deutlich offener aufgenommen werden angesichts     aktueller Ausgangslage. Normalerweise würden wir an dieser Stelle fürs Musterdepot handeln, allerdings hat das Jahr 2016 schmerzhaft gelehrt, dass man nicht in fallende Messer hinein- bzw. Russland niemals im Winter angreifen sollte (Buch von Friedhelm Busch, legendärer n-tv-Moderator). Insofern fällt uns schwer, gar nichts zu unternehmen: Ein Verkauf verstößt gegen die Logik, und ein Zukauf wäre ein Verstoß gegen sämtliche Bauernregeln, die es im Bereich Kapitalmarkt gibt.

Fazit

Im Frühjahr werden weitere, frische Anleihen kommen. Es liegt nahe, dass wir dann auch mal irgendwo aus-cashen müssen. Dies trifft keine Aussage darüber, ob Sie das auch tun müssten. Wir jedoch benötigen allerdings etwas Liquidität, um die eine oder andere Anleihe kaufen zu können.

Falko Bozicevic

Das jährliche BondGuide Nachschlagewerk ‘Anleihen 2017′  können Sie hier nachlesen – hier der Link zum e-Magazin / Download! Für Interessierte stellen wir außerdem weiterhin die Ausgabe ‘Anleihen 2016′ als e-Magazin / Download zur Verfügung.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !