Metalcorp Group emittiert Anleihe mit stahlharten 8,75%

Metalcorp-Firmenzentrale in Amsterdam.

Das niederländische Unternehmen Metalcorp Group plant die Begebung einer Anleihe mit einem Emissionsvolumen von bis zu 30 Mio. EUR. Ausgestattet ist der Bond mit einem Kupon von 8,75% sowie einer fünfjährigen Laufzeit. Die Zeichnungsfrist startet am 12. Juni und geht voraussichtlich bis zum 25. Juni. Danach ist eine Notierungsaufnahme in den Frankfurter Entry Standard geplant. Als Global Coordinator und Bookrunner begleitet Schnigge die Transaktion. Von Creditreform wurde das Unternehmen mit einem BB, von Scope mit einem BB- bewertet.

Die Metalcorp Group hat sich auf den weltweiten Handel von Metallen spezialisiert. Darüber hinaus ist das Unternehmen eigenen Angaben zufolge mit seiner Tochtergesellschaft BAGR Berliner Aluminiumwerk GmbH einer der führenden Anbieter von hochwertigen Gussblöcken aus Sekundäraluminium in Europa. Im Rohstoffhandel unterstützen die Niederländer ihre Kunden zudem noch bei der Distribution, der Finanzierung und beim Risikomanagement.

„Mit dem Emissionserlös aus der Unternehmensanleihe wollen wir die Basis für unser weiteres Unternehmenswachstum erweitern,“ erläutert Victor Carballo, Managing Director der Metalcorp Group B.V. „Wir können damit insbesondere die Nutzung unserer bestehenden Akkreditivitlinien (Trade Finance) in Höhe von 200 Mio. US-Dollar ausbauen und würden auch mit Blick auf unsere Eigenkapitalquote von 50,8 % über exzellente Voraussetzungen verfügen, um unser profitables Geschäftsmodell deutlich zu skalieren.“ Zudem sollen mit dem Emissionserlös bestehende Verbindlichkeiten zurückgeführt werden.

Mit ihren Tochtergesellschaften und Repräsentanzen ist die Gruppe in mehr als 20 Ländern rund um den Globus aktiv. 2012 erzielte Metalcorp in Amerika und im Asien-Pazifik-Bereich rund 75% des Gesamtkonzernumsatzes. Dieser lag im vergangenen Jahr bei 387 Mio. EUR, das Bruttoergebnis bei etwas über 17 Mio. EUR.