Maritim Vertriebs GmbH: Start der Zeichnungsfrist

Schlepper aus der Martitim-Flotte
Quelle: Martim Vertriebs GmbH

Seit 21. Mai läuft die Zeichnungsfrist der Anleihe der Maritim Vertriebs GmbH. In den ersten drei Tagen konnten 6 Mio. EUR bei privaten und semi-institutionellen Investoren platziert werden. Dies entspricht rund 25% des angestrebten Zielvolumens von bis zu 25 Mio. EUR. Noch bis voraussichtlich zum 31. Mai können Anleger den mit einer Laufzeit von 2 1/2 Jahren und einem Kupon von 8,25% p.a. ausgestatten Bond zeichnen. Ab dem 1. Juni soll die Anleihe im Freiverkehr der Börse Hamburg aufgenommen werden. Von Creditreform erhielt Maritim ein BB+ Rating.
Die Maritim Vertriebs GmbH wurde 2008 als Special Purpose Vehicle gegründet, dessen Geschäftszweck es ist, die Beteiligungen an acht so genannten Einschiffsgesellschaften zu verwalten. Diese betreiben Spezialschiffe, die für die Verschleppung, Positionierung und Installation von Bohr- und Förderplattformen auf See zertifiziert sind. Bei den Schiffen handelt es sich um Ankerziehschlepper, die mit moderner Technik ausgestattet sind und über die für den Offshore-Bereich nötigen Zertifizierungen verfügen.

Der Emissionserlös soll vorrangig als Vorzugskapital in diese Gesellschaften eingebracht werden, die das Kapital unter anderem zur Rückführung von Bankverbindlichkeiten nutzen. Des Weiteren soll der Erlös zur Finanzierung des Working Capitals und eines Liquiditätspolsters dienen.