InCity platziert erste Tranche ihrer Anleihe für Projektbeteiligung

27_Visualisierung_1_Villa_Noblesse
InCity

Die Immobilien-AG Incity aus Frankfurt gab heute bekannt, dass über ein Private Placement die erste Tranche der angekündigten Anleihe (wir berichteten: hier klicken) über 3 Mio. EUR innerhalb kurzer Zeit platziert wurde. Die Finanzierung wird zur Refinanzierung einer gewerblichen Projektbeteiligung verwendet.

Es handelt sich dabei um einen Erweiterungsbau eines Logistik-Centers für die Daimler AG mit rund 43.600 m² Nutzfläche im Interpark Rheinpfalz bei Offenbach an der Queich (Nähe Landau), das in Kooperation mit der Unternehmerfamilie Gutperle realisiert werden soll. Ein langfristiger Mietvertrag wurde bereits im Vorfeld abgeschlossen.

Noch ein paar allgemeine Daten zur Anleihe: Der Gesamtnennbetrag der Anleihe hat ein Volumen von 20 Mio. EUR. Der Kupon beträgt 10% p.a. mit einer Laufzeit von drei Jahren. Die Anleihe wird in einzelnen Tranchen emittiert, wobei die jeweiligen Teilanleihen an neue Projektentwicklungen gekoppelt sind.

Es soll auch eine Notierungsaufnahme am Open Market der Frankfurter Börse erfolgen, wobei noch kein exaktes Datum zu erfahren war.