Hornbach: erneute Stippvisite am Bondmarkt

Die Leitungen sind gelegt … und frische Anleihegelder können fließen.Quelle: Hornbach

Die Hornbach-Baumarkt-AG, größter Teilkonzern der Hornbach Holding, hat sich jüngst dazu entschlossen, die ursprünglich am 15. November 2014 endfällige Unternehmensanleihe – Emissionsvolumen: 250 Mio. EUR, Zinskupon: 6,125% p.a. – mit Wirkung zum 25. Februar vorzeitig zurückzuzahlen. Die Tilgung soll gemäß den vertraglich vereinbarten Kündigungsbedingungen zum Nominalbetrag erfolgen.
Zudem sei beabsichtigt, die vorzeitige Ablösung der Schuldverschreibung durch die Begebung einer neuen langfristigen Unternehmensanleihe zu refinanzieren. Die Neuemission könnte zu günstigeren Konditionen bis spätestens zum Ende
des Geschäftsjahres 2012/13 am 28. Februar am Bondmarkt platziert werden. Das in nominal 1.000 EUR gestückelte, nicht nachrangige Wertpapier wird derzeit zu 103% börsengehandelt.