Gewinnwarnung bei RWE: 2014 noch schwächer als 2013

RWE
RWE

Der Energiekonzern hat am frühen Morgen seine Ergebniserwartungen für 2014 nach unten geschraubt: RWE erwartet ein EBITDA von 10-15% unter dem aktuellen Geschäftsjahr.

Für das Geschäftsjahr 2014 geht das Unternehmen aus heutiger Sicht davon aus, ein EBITDA von 7,6 bis 8,1 Mrd. EUR, ein betriebliches Ergebnis von 4,5 bis 4,9 Mrd. EUR und ein nachhaltiges Nettoergebnis von 1,3 bis 1,5 Mrd. EUR zu erzielen.

Für das Geschäftsjahr 2013 erwartet das Unternehmen ein EBITDA in der Größenordnung von 9 Mrd. EUR, ein betriebliches Ergebnis in der Größenordnung von 5,9 Mrd. EUR sowie ein nachhaltiges Nettoergebnis in der Größenordnung von 2,4 Mrd. EUR.

RWE hat auch eine Anleihe im Prime Standard für Bonds notiert (Kurs: hier). Das Volumen liegt bei 1 Mrd. EUR, der Kupon bei 6,5%, die Rendite bei knapp über 2%.