Getgoods.de weiter auf Wachstumskurs

getgoods.de profitert von erweitertem Produktportfolio. Quelle: getgoods.de

Das in Frankfurt an der Oder ansässige Online-Handelshaus getgoods.de setzt seinen Wachstumskurs weiter fort und konnte seinen Umsatz von 173 Mio. EUR im ersten Halbjahr 2012 um 27% auf rund 220 Mio. EUR in der ersten Jahreshälfte 2013 steigern, wie das Unternehmen mitteilte.

Aufgrund dieser positiven Entwicklung konnten die Prognosen für das laufende Geschäftsjahr bestätigt werden: Man gehe von einem Umsatzanstieg auf 480 bis 500 Mio. EUR aus und rechne zudem mit einer EBIT-Marge von ca. 2,5%. Die finalen Zahlen sollen Ende August veröffentlich werden.

Getgoods.de konnte im zweiten Quartal die im vergangenen Jahr eingeschlagene Strategie umsetzen. So wurden Produktangebot und Produktportfolio erweitert. „Im zweiten Quartal konnten wir beweisen, dass wir auf dem richtigen Weg sind und werden diesen auch im zweiten Halbjahr konsequent fortsetzen“, beschreibt Vorstandsvorsitzender Markus Rockstädt-Mies die Entwicklungen „Besonders erfreulich ist es, dass wir, verglichen mit einem Großteil des Markt- und Wettbewerbsumfeldes, weiterhin profitabel agieren."

Um das weitere Wachstum zu finanzieren, hat getgoods.de im Juni seine 2012 begebene Anleihe um weitere 10 Mio. EUR aufgestockt. Das Volumen der mit einem Kupon von 7,75% ausgestatteten Anleihe beläuft sich damit auf 40 Mio. EUR. Aktuell notiert die Anleihe im Stuttgarter Bondm mit rund 84% deutlich unter pari.