Eyemaxx Real Estate verteidigt Anleihe-Investment-Grade – Kaufargument für geplante fünfte Bondneuemission?

EYEMAXX Real Estate AG platziert mit Anleihe 2016/2021 mehr als 15 Mio. Euro
Foto @ Eyemaxx Real Estate AG

Nach der Nachricht von MAG IAS, die Rückzahlung der 2011 ausgereichten 7,5%-Anleihe (2011/16) über nominal 50 Mio. EUR zzgl. letztem Kupon über 3,75 Mio. EUR pünktlich kommenden Montag an die Bondholder zurückzuzahlen, gab es am Nachmittag auch einigermaßen erfreuliche Rating-News von Eyemaxx Real Estate – bei der aktuell grassierenden Untergangsstimmung am KMU-Anleihemarkt Balsam für die zuletzt geschundene Anleger-Seele!

So bestätigte die Creditreform Rating AG im Wege des jährlichen Monitorings das Emissionsrating der 7,75%-Eyemaxx-II-Anleihe (2012/17) erneut mit „BBB-“ – stark befriedigende Bonität, geringes bis mittleres Insolvenzrisiko. Damit bekräftigten die Ratingexperten zum nunmehr fünften Mal den Investmentgrade-Status der Eyemaxx-Zweitemission – laut Eyemaxx auch als Ausdruck der fortgesetzt positiven Unternehmensentwicklung und des Sicherungskonzepts der Anleihe.

Die neue Ratingeinschätzung scheint indes allen vier ausstehenden Bonds gut zu tun: Überwiegend nachgefragt, werden derzeit Eyemaxx I (+5%) und erwartungsgemäß Eyemaxx II (+4%). Auch die zuletzt arg unter die Räder geratene Eyemaxx IV liegt am Nachmittag mit knapp 4% im Plus. Dagegen präsentiert sich Eyemaxx III bei 78% nahezu unverändert.

Interessant bleibt nach wie vor die Spread-Entwicklung in den vier Anleihen. Die niedrigste – Eyemaxx IV – steht jetzt bei 72,60%, die höchste – Eyemaxx I – bei 97,20%. Macht so natürlich nicht viel Sinn, auch wenn die vier Titel unterschiedlich besichert sind.

Die mit rund 13 Mio. EUR überschaubare Eyemaxx I mit Laufzeit bis Mitte 2016 sollte in Kürze erfolgreich refinanziert werden, wodurch sämtliche Besicherungen der Erstemission vakant werden. Zusätzliches Besicherungsmaterial, das für die geplante fünfte Bondemission aus dem Haus der Immobilienfirma durchaus das ein oder andere Kaufargument für potenzielle Anleger liefern dürfte.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !