Enterprise Holdings Limited wächst weiter

Im September hat das in Gibraltar ansässige Unternehmen eine Anleihe begeben. Quelle: Panthermedia/vanbeets

Die Versicherungsgesellschaft Enterprise Holding konnte ihr Wachstum fortsetzen. Das Nettoergebnis im Oktober 2012 lag Unternehmensangaben zufolge bei fast 1 Mio. EUR. Die Hälfte davon soll auf ein Sonderkonto zur Sicherheit der Anleihegläubiger gehen.

„Nach 750.000 EUR Gewinn im September konnten wir im Monat Oktober einen Gewinn in Höhe von 950.000 EUR erzielen. Das bedeutet, dass wir allein in den vergangenen zwei Monaten die Zinszahlungen aus der Anleihe für einen Zeitraum von 18 Monaten, beziehungsweise mehr als 10% des begebenen Volumens erwirtschaftet haben“, kommentiert Andrew John Flowers, CEO und Gründer des Unternehmens.

Die in Gibraltar lizensierte Dachgesellschaft für mehrere Versicherungsunternehmen und korrespondierenden Servicegesellschaften hat im September 2012 eine Mittelstandsanleihe in Frankfurter Entry Standard begeben, die von Creditreform mit einem A- bewertet wurde. Von den ursprünglich geplanten 35 Mio. EUR Emissionsvolumen konnte das britische Unternehmen während der Zeichnungfrist etwas mehr als ein Drittel platzieren. Wie in den Anleihebedingungen angekündigt, gehen erzielte Nettogewinne monatlich auf ein Sonderkonto, um so die fälligen Zinszahlungen sowie die Rückzahlung der Anleihe zu sichern. Aktuell notiert der Bond mit 101,75 leicht über pari.