Ekosem auf Wachstumskurs – Anleihen wieder leicht über pari

Ekosem-Agrar GmbH
Ekosem-Agrar GmbH

Die Ekosem-Agrar GmbH, deutsche Holdinggesellschaft der auf Milchproduktion in Russland ausgerichteten Unternehmensgruppe Ekoniva, konnte ihren Umsatz im ersten Halbjahr um 42% steigern. Vor allem das Milchgeschäft läuft wie geschmiert.

Das bereinigte EBITDA stieg um 47 % auf 23,6 Mio. EUR, das EBIT legte um 54 % auf 13,8 Mio. EUR zu. Die Betriebsleistung, zu der neben dem Umsatz auch Bestandsveränderungen und biologische Vermögenswerte gehören, erreichte 74,8 Mio. EUR, ein Plus von 42%.

Einschließlich Sondererträgen lag die Betriebsleistung bei 78,8 Mio. EUR, das EBITDA bei 27,6 Mio. EUR und das EBIT bei 17,8 Mio. EUR. Der Periodenüberschuss nach Zinsen und Steuern betrug 7,1 Mio. EUR (bereinigt 3,1 Mio. EUR).

Als Grund für das starke Wachstum nennt Ekosem vor allem den Ausbau des Milchgeschäfts. Allein hier konnten die Umsatzerlöse um 41% auf 22,8 Mio. EUR gesteigert werden. Mit pflanzlichen Agrarprodukten konnte im ersten Halbjahr ein Umsatz von 6,5 Mio. EUR erzielt werden.

Die Walldorfer Holding hat letztes Jahr zwei Anleihen mit Laufzeiten bis maximal 2018 begeben. Die Bonds notieren im Bondm der Börse Stuttgart und sind mit 8,75 (aktueller Kurs hier) bzw. 8,5% (aktueller Kurs hier) verzinst. Nach einem Kursrutsch Anfang September auf unter 98% notieren sie derzeit wieder leicht über pari (103 bzw. 101,75%). Aufgrund des soliden Geschäftsverlaufs bleibt Creditreform bei ihrem Rating von BB und hebt die bislang geltende Einschränkung auf.

Die Ekosem-Agrar GmbH, Walldorf, ist die deutsche Holdinggesellschaft der Ekoniva Gruppe, eines der größten russischen Agrarunternehmen. Sie verfügt über einen Bestand von über 41.000 Rindern und strebt für 2013 eine Milchleistung von über 120.000 t an. Eigenen Angaben zufolge ist sie der größte Milchproduzent in Russland.