EILMELDUNG: Rickmers untermauert nochmals Jahresprognose als Reaktion auf Kursentwicklung der Unternehmensanleihe

Rickmers Gruppe: Umsatz und operatives Ergebnis (EBITDA) in 2015 gestiegen, wesentliche Bankenfinanzierung bis in die Jahre 2020/2021 verlängert

Die Marktlage sei zwar aktuell keine leichte, nichtsdestotrotz bestätigt der Anbieter von Dienstleistungen im Bereich des Seeverkehrs / die Containerschiffreederei ihre Prognose zu Umsatz und EBITDA. Dies geschehe proaktiv als Reaktion auf den aktuellen Kursverlauf der Anleihe 2013/18, deren Kurs aktuell unter 60% abgesackt war.

Trotz der weiterhin herausfordernden Marktlage bestätigt Rickmers auch nach dem Jahreswechsel 2015/16 die bereits zum Halbjahr 2015 angehobene Prognose hinsichtlich Umsatz und EBITDA für das Geschäftsjahr 2015, so die Hamburger ad hoc vor wenigen Minuten.

Rickmers gehe aktuell von einer eichten Verbesserung (im einstelligen Prozentbereich) der Umsatzerlöse und einem deutlichen Anstieg (im zweistelligen Prozentbereich) des EBITDAs sowie des korrespondierenden Operativen Cash Flows aus.

Belastend wirkten Wertberichtigungen auf das Schiffsanlagevermögen, positiv dagegen die Währungsentwicklung USD ggü dem EUR.

Die Konzernzahlen stehen für Mitte März an.

Die im Prime Standard notierte Anleihe von Rickmers  (Volumen 275 Mio. EUR, Kupon 8,875%) gehörte mit einem Rücksetzer auf nur noch 55% nominal heute zu den größten Tagesverlierern.

Kurse- und Chartverlauf genannter KMU-Anleihen finden Sie hier. Zum BondGuide Musterdepot geht’s hier.

Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !