„Deutliche Bewertungsreserven“ – Interview mit Andrea Fiocchetta und Heinrich Strauß, Insofinance

Insofinance III

BondGuide im Gespräch mit Andrea Fiocchetta, Geschäftsführer Beno Holding, und Heinrich Strauß, Geschäftsführer Comindo, über das gemeinsame Projekt Insofinance Industrial Real Estate Holding, die anstehende Neuemission sowie vitale Investoreninteressen

BondGuide: Herr Fiocchetta, Herr Strauß, vielleicht mögen Sie Ihr Unternehmen kurz skizzieren.
Fiocchetta: Die Insofinance plant, mit einem klaren Buy-and-Hold-Ansatz langfristig in die Asset Klasse Light Industrial Real Estate“ zu investieren. Die Insofinance wird hierbei Bestandsimmobilien bzw. Objektgesellschaften von operativ tätigen, mittelständischen Unternehmen erwerben. Dabei  ist unerheblich, ob der Mieter  das operative Geschäft bereits betrieben oder aus  einem M&A-Prozess im Rahmen einer Unternehmensnachfolge bzw. einer Insolvenz erworben hat.  Beispielsweise erwirbt die Insofinance die Betriebsimmobilie von einem Insolvenzverwalter und vermietet diese langfristig an einen neuen Nutzer, der das operative Geschäft von dem Insolvenzverwalter übernommen hat, zurück. Ein vergleichbares Geschäftsmodell im Hinblick auf Ankäufe aus M&A-Prozessen und Unternehmensnachfolgen  betreibt auch die Beno Holding AG, für die ich als Geschäftsführer ebenfalls tätig bin und deren Wandelschuldverschreibung bereits seit 2014 an den Börsen gehandelt wird.

BondGuide: Was genau fällt unter „betriebsnotwendig“?
Fiocchetta: Darunter verstehen wir Immobilien mit Produktionsbezug, also Fabrikgebäude, Industrieparks, etc. Das ist eine klare und scharfe Abgrenzung. Nicht im Fokus stehen Verwaltungsgebäude, Büros, Hotelerie, Privatwohnungen und dergleichen.

BondGuide: Welche Vorteile bestehen für den Verkäufer bzw. zukünftigen Mieter?
Fiocchetta: Der Verkäufer erhält Liquidität, die er einerseits ins operative Geschäft investieren bzw. andererseits für die Entschuldung verwe­nden kann. Darüber hinaus hat der Mieter über die Mietvertragsgestaltung Planungssicherheit bei hoher Flexibilität bezüglich der Verlängerungsoptionen.

Insofinance II

BondGuide: Gibt es bekannte Unternehmen, die im Wettbewerb zur Beno bzw. Insofinance stehen?
Fiocchetta: Es gibt Unternehmen mit ähnlichen Geschäftsmodellen, die aber aufgrund ihrer Größe Zielobjekte in anderen Größenklassen haben. Wir sind hierbei in einer absoluten Nische unterwegs.

BondGuide: Liegt der Gewinn auch hierbei im Einkauf?
Fiocchetta: Bei dieser Assetklasse kann man zum rund 8- bis 10-fachen der Jahresmiete einkaufen. Unser Durchschnitt bei Beno liegt bei etwa 8,5.

Fortsetzung nächste Seite