Behrens durch mit Platzierung der Anleihe 2015/20, Volumen praktisch erreicht!

Joh. Friedrich Behrens AG bietet attraktive Umtauschmöglichkeit für die Inhaber der Unternehmensanleihe 2011/2016 in die neue Unternehmensanleihe 2015/2020

Das Volumen der jüngst platzierten Anleihe des Industriedienstleisters Joh. Friedrich Behrens wurde auf 21,5 Mio. EUR hochgeschraubt.

Bis zum 15. Januar habe Behrens eine Nachplatzierung bei institutionellen Anlegern durchgebracht sowie das von Dezember laufende Umtauschangebot der ersten Anleihe 2011/16 zum Abschluss geführt.

Das Volumen der neuen Anleihe habe sich dadurch auf 21,5 Mio. EUR erhöht. Ziel waren 25 Mio. EUR. Die Differenz werde das Unternehmen aus Ahrensburg nun kurzfristig über eine Tochtergesellschaft in den Eigenbestand nehmen, so Behrens am heutigen Morgen.

Nur falls sich die Gelegenheit ergebe, würden diese Stücke wieder dem Markt zugeführt, betont Behrens in der Stellungnahme.

Die neue Schuldverschreibung 2015/20 bietet bei einer Laufzeit von fünf Jahren eine jährliche Verzinsung von 7,75%, die halbjährlich jeweils im November und Mai ausgezahlt wird. Diese ist an der Frankfurter Wertpapierbörse im Segment Entry Standard für Unternehmensanleihen handelbar.

Die Erlöse aus der Platzierung der neuen Behrens-Anleihe waren wie bekannt größtenteils zur Refinanzierung der ersten Anleihe angedacht. Die quirin bank war dabei Bookrunner und Abwicklungsstelle, EULE Corporate Capital machte die IR.

Kurse- und Chartverlauf genannter KMU-Anleihen finden Sie hier. Zum BondGuide Musterdepot geht’s hier.

Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !