Beate Uhse dürfte kurzfristig mit Mittelstandsanleihe kommen

So sexy war B.U. nur zur Emission
Voll die Härte: Uhse-Aktien sind begehrtes Sammlermotiv

Der Flensburger Erotikkonzern prüfe alternative Finanzierungsmöglichkeiten, darunter auch die Begebung einer Mittelstandsanleihe. Das Wording ist bekannt: Wahrscheinlich geht es innerhalb der nächsten 14 Tage los.

Das Unternehmen Beate Uhse wurde 1946 gegründet. Heute ist die Firma europaweit mit über 650 Mitarbeitern in elf Ländern aktiv, zählt zu den Top-50 der wertvollsten Marken Deutschlands und erzielte 2013 einen Umsatz von 142 Mio. Euro. Seit Mai 1999 ist Beate Uhse an der Frankfurter Börse gelistet.

Nach drei Jahren in roten Zahlen war Beate Uhse 2013 erstmals wieder profitabel. Das Eigenkapital lag Ende des letzten Geschäftsjahres bei knapp über 30%. Im Sommer letzten Jahres hatte der Konzern im Zuge der Neuausrichtung Balast abgeworfen und von sich reden gemacht, indem man kurzerhand seinen Firmensitz in Flensburg verkaufte.

Beate Uhse Foto Dewanger
Foto: Dewanger / Abendblatt