Anleihevolumen deutlich gesunken

Emissionsmarkt Deutschland Q2 2012Quelle: PWC

Das Volumen der in Deutschland platzierten Unternehmensanleihen ist im zweiten Quartal um mehr als die Hälfte geschrumpft. In den ersten drei Monaten emittierten Unternehmen Anleihen in Höhe von etwa 124 Mrd. EUR, im zweiten Quartal waren es nur noch rund 60 Mrd. EUR. Im gleichen Zeitraum stieg die durchschnittliche Verzinsung von 2,8 auf 3,2%. Auch die Volumina von Mittelstandsanleihen gingen um 22% auf insgesamt 288 Mio. EUR zurück. Zu diesen Ergebnissen kommt die PWC-Studie: „Emissionsmarkt Deutschland Q2 2012“.

Schuld an der negativen Entwicklung sei die Verunsicherung der Investoren, die nach den Aktienbörsen nunmehr auch auf den Markt für Unternehmensanleihen übergreife. Dennoch sei das erste Halbjahr aufgrund des starken ersten Quartals positiver verlaufen als 2011: Das Emissionsvolumen stieg insgesamt um 42 Mrd. EUR auf 184 Mrd. EUR. Das höchste Volumen verzeichnete im zweiten Quartal 2012 die Börse Frankfurt (19,9 Mrd. EUR) gefolgt von Düsseldorf (12,6 Mrd. EUR) und München auf dem dritten Rang (11,1 Mrd. EUR).