Anleihen heute im Fokus: publity, mybet, Nordex

publity nach vorläufigen Zahlen 2017 mit 11,2 Mio. Euro Jahresüberschuss und positivem Ausblick
Foto @ publity AG

Die Leipziger publity AG meldet vorläufige Geschäftszahlen – verschobene Objektverkäufe und ein verlangsamtes Wachstum bei den Assets under Management waren prägend für das abgelaufene Geschäftsjahr. Unterdessen beschließt die außerordentliche HV der mybet Holding eine ordentliche Kapitalherabsetzung und Windkraftpionier und ehemaliger KMU-Anleiheemittent Nordex zieht einen Auftrag in Griechenland an Land.

publity AG vermeldet erste vorläufige, noch ungeprüfte Rahmendaten für das Geschäftsjahr 2017: Danach erzielte der Immobilieninvestor und Asset Manager Umsatzerlöse von 25,6 Mio. EUR nach noch 41,6 Mio. EUR im Jahr zuvor. Das EBIT belief sich auf 14,8 Mio. EUR nach 35,5 Mio. EUR. Der Jahresüberschuss fiel mit 11,2 Mio. EUR zwar weiterhin positiv aus, brach aber nach 23,1 Mio. EUR im Vorjahr um über 51% ein. Ausschlaggebend für den bereits kommunizierten Umsatz- und Ergebnisrückgang waren laut den Leipzigern u.a. unerwartete Verschiebungen von Objektverkäufen sowie die markbedingt verlangsamte Geschwindigkeit im Objektankauf für Kunden. publity geht aufgrund der aktuellen Verhandlungssituation mit Marktteilnehmern davon aus, dass die geplanten Objektveräußerungen im Volumen von ca. 280 Mio. EUR in den kommenden Monaten realisiert werden können und erwartet entsprechend deutlich steigende Gewinne im laufenden Jahr – nach Steuern eine Steigerung auf 15 bis 20 Mio. EUR.

Außerordentliche HV der mybet Holding SE beschließt Kapitalherabsetzung: Die Aktionäre folgten damit mit großer Mehrheit dem zuvor gemachten Vorschlag des Anbieters von Sportwetten und Online-Casinospielen. Das Grundkapital der Gesellschaft soll durch Zusammenlegung von Stückaktien im Verhältnis 4:1 von 25.584.924 auf 6.396.231 reduziert werden. Die Satzung wird entsprechend angepasst. Mit der ordentlichen Kapitalherabsetzung sollen Bilanzverluste ausgeglichen werden.

Nordex punktet wieder in GriechenlandNordex SE zieht Auftrag in Griechenland an Land: Der Auftrag beinhaltet die Errichtung von zwei benachbarten Windparks in Avlaki, Etoloakarnania. Hier wird der Windturbinenhersteller ab Sommer dieses Jahres 16 Windturbinen der Baureihen N117/2400 und N100/2500 installieren. Im Lieferumfang enthalten ist der Service der Anlagen über eine Laufzeit von 15 Jahren. Zur optimalen Betreuung der Turbinen wird Nordex in der Nähe eine Servicestation etablieren. Das Auftragsvolumen wurde nicht kommuniziert. Der Kunde für die Parks ist Hellenic Capital Partners (HPC), die die Projekte im Auftrag eines Privat Equity Fund managen. „Damit werden wir 2018 in diesem windreichen Markt wachsen und unsere Präsenz ausbauen“, so Patxi Landa, Vertriebsvorstand der Nordex SE. Beide Projekte werden noch im laufenden Jahr sauberen Strom in das Netz einspeisen.

Kurse- und Chartverlauf der genannten KMU-Anleihen finden Sie hier. Zum BondGuide Musterdepot geht’s hier.

Schon das jährliche BondGuide Nachschlagewerk ‘Anleihen 2017′ heruntergeladen? Sie können es als kostenloses e-Magazin bzw. pdf bequem speichern & durchblättern. ‚Anleihen 2018‘ erscheint wie gewohnt im Mai – interessiert? Rechtzeitig Partner werden: Hier geht’s zum Flyer.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !