Anleihen heute im Fokus: mybet, SeniVita, FCR Immobilien

mybet Holding führt exklusive Gespräche über Joint Venture mit strategischem Investor
Foto @ mybet Holding SE

Der Spezialist für Sportwetten und Online-Casinospiele, mybet, greift neue Investorengelder ab: Erfolgreich ausgegeben wurde eine neue Wandelanleihe 2017/20 (WKN: A2G847) über rund 2,14 Mio. EUR. Unterdessen ziehen SeniVita Sozial und FCR Immobilien Zwischenbilanz über das bisherige Geschäftsjahr.

Neue Wandelanleihe der mybet Holding SE platziert: Der Anbieter von Sportwetten und Online-Casinospielen hat nach dem Ende der technischen Abwicklung insgesamt 21.373 Wandel-TSV seiner neuen Wandelanleihe 2017/20 (WKN: A2G847) zum Nennwert je Anteil von 100 EUR ausgegeben. Der Bruttoemissionserlös lautet demzufolge auf 2,1373 Mio. EUR. Der nicht nachrangige, besicherte Wandler bezahlt einen jährlichen Kupon von 6,25% und wurde gemäß Wandelanleihebedingungen am 23. November 2017 begeben. Das Wertpapier ist voraussichtlich ab Januar 2018 im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse handelbar.

SeniVita Sozial gGmbH (SVS) zieht Bilanz: Bei Gesamterlösen von rund 1,9 Mio. EUR in Q3 wurde ein positives EBITDA über 0,6 Mio. EUR erwirtschaftet. Auf Neunmonatssicht steht ein EBITDA von 1,6 Mio. EUR zu Buche. Das operative EBIT erreichte nach drei Quartalen insgesamt rund 1 Mio. EUR. Nach Zinszahlungen und Vergütungen für Genussrechte und -scheine verzeichnete SVS zum 30. September 2017 noch einen Fehlbetrag von 0,3 Mio. EUR. Für das letzte Quartal zeichnet sich indes ein Überschuss ab. Mit den positiven Effekten aus der operativen Sanierung der SeniVita Social Care GmbH (SSC) werde für das Geschäftsjahr 2017 ein Überschuss erwartet, der 2018 weiter ansteigen soll. Die Restrukturierung von SSC ist insgesamt erfolgreich verlaufen und wird in H1-2018 beendet sein. Damit werden auch an SSC vergebene Darlehen zurückbezahlt werden können. Genussscheingläubiger werden noch im Dezember eine Vergütung von 1% erhalten, eine weitere Zahlung von 3% (auch an die Genussrechtsgläubiger) soll in Q1-2018 fließen. Die übrige Differenz zu der in den geltenden Genussscheinbedingungen ursprünglich für 2017 vorgesehenen Vergütung – noch 2% bei den börsennotierten Genussscheinen (WKN: A1XFUZ) – wird zusammen mit der nächsten regulären Zinszahlung am 27. Mai 2018 gezahlt.

FCR Immobilien AG baut 2017 Geschäft erfolgreich ausFCR Immobilien AG baut Geschäft erfolgreich aus: Der auf Einkaufs- und Fachmarktzentren mit attraktivem Renditepotenzial in Deutschland fokussierte Investor baute seinen Immobilienbestand in diesem Jahr auf 42 Objekte mit einem Wert von rund 130 Mio. EUR aus. Insgesamt wurden 2017 knapp 30 Immobilien erworben und vier Objekte erfolgreich veräußert. Das aktuelle Bestandsportfolio verfügt damit über eine Gesamtfläche von über 150.000 qm und einer annualisierten Miete von rund 10 Mio. EUR. Einhergehend mit dem Portfolioausbau hat FCR auch die Unternehmensstruktur auf ein Team von über 20 Spezialisten erweitert. Diese Expertise werde genutzt, um die erfolgreiche Entwicklung fortzuschreiben. Die Deal-Pipeline sei nach wie vor sehr gut gefüllt. Zudem befindet sich die Gesellschaft in fortgeschrittenen Gesprächen hinsichtlich der Veräußerung weiterer Objekte.

Kurse- und Chartverlauf der genannten KMU-Anleihen finden Sie hier. Zum BondGuide Musterdepot geht’s hier.

Das neue jährliche BondGuide Nachschlagewerk ‘Anleihen 2017′ ist da – hier der Link zum e-Magazin / Download! Für Interessierte stellen wir außerdem weiterhin die Vorjahres-Ausgabe Anleihen 2016′ als e-Magazin / Download zur Verfügung.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !