Anleihen heute im Fokus: DIC Asset, Beate Uhse, FCR Immobilien

Foto: © alswart – stock.adobe.com
Foto: © alswart – stock.adobe.com

Der auf Gewerbeimmobilien spezialisierte Investor DIC Asset zapfte erneut den Bondmarkt an und griff mittels Anleiheaufstockung „baufrische“ Investorengelder über 50 Mio. EUR ab. Unterdessen soll ein ausgearbeiteter Insolvenzplan bei der operativ erschlafften Beate Uhse die Wende bringen und künftig für nachhaltig mehr Stehkraft sorgen. Und: FCR Immobilien erwirbt Einkaufszentrum in Magdeburg.

DIC Asset AG stockt 2017er Anleihe erfolgreich auf: Hierfür wurde die Juli vorigen Jahres ausgegebene 3,25%-Unternehmensanleihe 2017/22 (WKN: A2GSCV) über 130 Mio. EUR im Wege einer reinen institutionellen Privatplatzierung um weitere 50 Mio. EUR auf ein Zielvolumen von jetzt 180 Mio. EUR aufgestockt. Der Ausgabepreis wurde am oberen Ende der Vermarktungsspanne bei 102% festgelegt. Emissions- und Valutatag ist voraussichtlich der 14. März.

Beate Uhse AG reicht Insolvenzplan ein: Der sich erst frisch im eröffneten Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung befindliche Erotikkonzern hat einen Insolvenzplan beim Amtsgericht Flensburg eingereicht. Darin beschwört der operativ erschlaffte Erotikpionier eine „erhöhte Befriedigung“ für die Gläubiger im Vergleich zur Regelabwicklung. Nichtsdestotrotz dürften Altaktionäre und Bondholder danach wohl weitgehend leer ausgehen.

FCR IMMOBILIEN ANL 2018/23 (WKN: A2G9G6)

FCR IMMOBILIEN ANL 2018/23 (WKN: A2G9G6)

FCR Immobilien AG erwirbt Einkaufszentrum in Magdeburg: Der Fachmarktspezialist baut sein Bestandsportfolio durch den Zukauf eines Einkaufszentrums in der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt weiter aus. Das Closing sei inzwischen erfolgt. Die im Jahr 2000 vollständig sanierte Immobilie verfügt über eine Verkaufsfläche von knapp 3.000 qm und befindet sich nördlich vom Stadtzentrum in einem großen Wohngebiet. Als Ankermieter ist der Lebensmittel-Einzelhändler EDEKA in dem Objekt ansässig. Die jährlichen Mieteinnahmen belaufen sich insgesamt auf knapp 0,2 Mio. EUR. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Im Wege der laufenden Nachplatzierung können Anleger außerdem die neue besicherte 6%-Unternehmensanleihe 2018/23 (WKN: A2G9G6) über bis zu 25 Mio. EUR entweder direkt über FCR, iFunded oder die Börse ordern.

Kurse- und Chartverlauf der genannten KMU-Anleihen finden Sie hier. Zum BondGuide Musterdepot geht’s hier.

Schon das jährliche BondGuide Nachschlagewerk ‘Anleihen 2017′ heruntergeladen? Sie können es als kostenloses e-Magazin bzw. pdf bequem speichern & durchblättern. ‚Anleihen 2018‘ erscheint wie gewohnt im Mai – interessiert? Rechtzeitig Partner werden: Hier geht’s zum Flyer.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !