Anleihen heute im Fokus: Deutsche Börse, Katjesgreenfood, Deutsche Rohstoff

Deutsche Börse AG: Zahlung von Geldbußen i.H.v. EUR 10,5 Mio.
Foto @ Deutsche Börse AG

Im Zusammenhang mit den Vorwürfen zum möglichen Insiderhandel durch den Deutsche-Börse-CEO Carsten Kengeter im Vorfeld der Bekanntgabe der Fusionspläne mit der Londoner Börse wird der Börsenbetreiber wohl eine Geldbuße gegen Einstellung des Ermittlungsverfahren akzeptieren. Derweil investiert Katjesgreenfood in eine US-Müsli-Marke und Deutsche-Rohstoff-Tochter Cub Creek Energy nimmt die Produktion von Öl und Gas am Haley-Bohrplatz auf.

Deutsche Börse AG akzeptiert Geldbuße: Der Frankfurter Börsenbetreiber wird den in Aussicht gestellten Bußgeldbescheid im Zusammenhang mit den Vorwürfen eines angeblichen Verstoßes gegen das Insiderhandelsverbot im Dezember 2015 sowie einer angeblichen Unterlassung einer Ad-hoc-Mitteilung im Januar 2016 wohl akzeptieren. Dieser sieht Geldbußen in Höhe von 10,5 Mio. EUR gegen die Gesellschaft vor. Die Deutsche Börse ist zwar weiter der Auffassung, dass die erhobenen Vorwürfe unbegründet seien, möchte aber „eine schnelle, einvernehmliche Beendigung des Ermittlungsverfahrens gegen den Vorstandsvorsitzenden […]“ im Sinne der Gesellschaft erreichen. Die Deutsche Börse geht weiter davon aus, dass das laufende Ermittlungsverfahren gegen CEO Carsten Kengeter im Anschluss gegen Auflagen eingestellt werden wird.

Katjesgreenfood GmbH & Co. KG investiert in US-Müsli-Marke: Hierfür hat sich die Gesellschaft mit 15% an Seven Sundays beteiligt. Die 2011 in Minneapolis gegründete Seven Sundays ist die zurzeit meist verkaufte und wachstumsstärkste Müsli-Marke in den USA. Während der US-Gesamtmarkt für Frühstückscerealien über etwa 10 Mrd. USD seit Jahren rückläufig ist, wächst der Müslimarkt im zweistelligen Bereich. Konkrete Einzelheiten zum Deal wurden nicht kommuniziert. Katjesgreenfood betreibt impact investing im stark wachsenden Markt für nachhaltige Lebensmittel. Seven Sundays ist nach Veganz, Caté, Hemptastic und Haferkater die inzwischen fünfte Unternehmensbeteiligung.

Deutsche Rohstoff AG: Cub Creek beginnt mit der Produktion vom Haley-BohrplatzTochter der Deutsche Rohstoff AG nimmt Produktion an Haley-Bohrplatz auf: Die Cub Creek Energy (CCE) hat mit der Produktion von Öl und Gas von seinem Haley-Bohrplatz begonnen. Sieben Horizontalbohrungen wurden im April und Mai gebohrt und von Juli bis September fertig gestellt. Cub Creeks wirtschaftlicher Anteil an diesen Bohrungen liegt bei 78%. Das Unternehmen wird in der zweiten Oktoberhälfte über die Ergebnisse der ersten 30 Produktionstage berichten. Währenddessen wurden am 10. September 16 Horizontalbohrungen auf dem Litzenberger-Bohrplatz beendet. CCE geht davon aus, dass die Produktion aus diesen Bohrungen in Q1-2018 beginnt.

Kurse- und Chartverlauf der genannten KMU-Anleihen finden Sie hier. Zum BondGuide Musterdepot geht’s hier.

Das neue jährliche BondGuide Nachschlagewerk ‘Anleihen 2017′ ist da – hier der Link zum e-Magazin / Download! Für Interessierte stellen wir außerdem weiterhin die Vorjahres-Ausgabe Anleihen 2016′ als e-Magazin / Download zur Verfügung.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !