Rentenmarktbericht 06. Februar: EZB verfolgt einen harten Kurs gegen die griechische Staatsanleihe

bd-mb1
Den Besuch des griechischen Finanzministers in Deutschland könnte man durchaus mit dem Satz“ Eulen nach Athen“ tragen übersetzen. Man wurde über nichts einig vielmehr ist in Anbetracht des Schrittes der EZB, griechische Staatsanleihen ab 11.2. nicht mehr als Repo-Sicherheit zu akzeptieren, sehr deutlich geworden. Der Grund hierzu dürfte darin liegen, dass Griechenlands Regierung bis dato kein überzeugendes Konzept vorlegen konnte.Weiterlesen