Anleihen heute im Fokus: RENA, Stern Immobilien, Singulus, Karlie, MS Deutschland, UBM, Beate Uhse

478450437
Die neue Handelswoche startete mit News von der insolventen RENA GmbH: Das zuständige Insolvenzgericht setzt den neuen Termin für ein zweites Gläubigertreffen für Mitte Juli an. Unterdessen informierte Stern Immobilien über die Entwicklung im Gesamtgeschäftsjahr 2013 und Singulus hält auch nach anderthalb Jahren an seinem Anleihenrückkaufprogramm fest ...Weiterlesen

DGAP-News: Mox Telecom AG: Vorläufige Zahlen 2012 bestätigt – Mox Deals(R) AG veröffentlicht endgültige Konzernzahlen 2012.

DGAP-News: Mox Telecom AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Sonstiges
Mox Telecom AG: Vorläufige Zahlen 2012 bestätigt – Mox Deals(R) AG
veröffentlicht endgültige Konzernzahlen 2012.

14.05.2013 / 14:00

———————————————————————

Mox Telecom AG: Vorläufige Zahlen 2012 bestätigt – Mox Deals(R) AG
veröffentlicht endgültige Konzernzahlen 2012.

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP – ein
Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der
Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Ratingen, Deutschland, 14.05.2013. Der Vorstand der Mox Deals AG hat heute
die Veröffentlichung der endgültigen und uneingeschränkt testierten Zahlen
für das Geschäftsjahr 2012 bekanntgegeben. Mox Deals(R) erzielte im ersten
operativen Geschäftsjahr einen Umsatz in der Gruppe in Höhe von Euro 6,5
Mio. und übertraf damit die Erwartungen gegenüber den Planzahlen deutlich.
In 2012 betrug das EBITDA Euro -0,4 Mio. Dabei erzielten die Konzerntöchter
Mox Deals FZ-LLC (Dubai) und Mox Deals Vietnam JSC auf Anhieb einen
positiven EBITDA in Höhe von Euro 0,2 Mio. und Euro 0,01 Mio.

Die Mox Deals AG ist im stark wachsenden Marktsegment des E-Commerce
(Internet Webshops, Kuponvertrieb) tätig und ist aus dem Börsenmantel der
ehemaligen Mediasource AG entstanden. Neben der Mox Deals AG bilden die Mox
Deals FZ-LLC (Dubai), die Aglow Alicom Pte Limited (Singapur) und die Mox
Deals Vietnam JSC den Konsolidierungskreis. Im zentralen Fokus des
abgelaufenen Geschäftsjahres standen die Markteinführung von Mox Deals(R)
in Singapur und Vietnam sowie die Etablierung der von Mox Deals(R) in den
Vereinigten Arabischen Emiraten.

Die Zahlen im Einzelnen (geprüft):


Kennzahlen                                                            2012

Umsatz in EUR Mio.                                                    6,5

EBITDA in EUR Mio.                                                    -0,4

EBT in EUR Mio.                                                       -3,8

EPS (in EUR)                                                          -0,31

Eigenkapitalquote (%)                                                 41,6%



Mox Deals(R) erwartet für 2013 weiter steigende Umsatzzahlen. Der
Schwerpunkt liegt in der Etablierung und dem Ausbau der bereits
eingeführten Mox Deals(R) Märkte. Zudem ist die Einführung von Mox Deals(R)
in weiteren Ländern wie Saudi Arabien und voraussichtlich Indonesien in
Planung. Einen wesentlichen Schwerpunkt wird die eingegangene Kooperation
mit der türkischen Mediengruppe Dogan zur gemeinsamen Produktion der ersten
Mox Deals(R)-TV-Show bilden.

Der Vorstand der Mox Deals AG erwartet 2013 einen Umsatz p.a. von Euro
10-15 Mio. ohne die Umsätze aus der Kooperation mit der türkischen
Mediengruppe. Ab 2014 erwartet Mox Deals einen Umsatz von mehr als Euro 25
Mio. für die gesamte Mox Deals Gruppe.

Der Geschäftsbericht 2012 der Mox Deals AG steht ab dem 16.05.2013 auf
www.moxdeals.ag zum Download bereit.

Über Mox: Die Mox Telecom Gruppe, gegründet 1998, ist ein globaler Anbieter
für internationale Telefonie. Mox Produkte und Dienstleistungen werden in
mehr als 50 Ländern der Welt vertrieben. Die Gruppe verfügt heute über
Standorte unter anderem in den USA, den Vereinigten Arabischen Emiraten, in
Singapur, Vietnam und in Rumänien und agiert erfolgreich in Nordamerika,
Südostasien, Afrika, im Nahen, Mittleren und Fernen Osten. Insgesamt
beschäftigt das Unternehmen ca. 200 Mitarbeiter. Kernzielgruppen sind
Menschen mit einem hohen Bedarf an Auslandstelefonie. Das Unternehmen steht
auf drei Grundpfeilern – Mox Calling Cards für kostengünstige
Auslandstelefonie, Mox Prepaid MasterCard(R), eine Kreditkarte speziell für
Migranten, und Mox Deals im E-Commerce. Die web-basierte Mox Deals
ERP-Plattform verbindet zielgruppenrelevante Premium Deals und Produkte mit
Medien und Reichweite. Weitere Informationen finden Sie über mox.de und
moxdeals.ag.

Kontakt:
Mox Telecom Gruppe
Investor Relations
Frau Astrid Konczak
Bahnstraße 43-45
40878 Ratingen, Deutschland

T: +49 (0) 2102 8636 11
F: +49 (0) 2102 8636 56

IR@mox.de

Wertpapier:

Mox Telecom AG WKN: 660 580 ISIN: DE0006605801
Mox Deals AG WKN: 539 190 ISIN: DE0005391908

Ende der Corporate News

———————————————————————

14.05.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch die DGAP – ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

———————————————————————

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Mox Telecom AG
Bahnstraße 43-45
40878 Ratingen
Deutschland
Telefon: +49 (0)2102 8636 – 11
Fax: +49 (0)2102 8636 – 56
E-Mail: IR@mox.de
Internet: www.mox.de
ISIN: DE0006605801, DE000A1RE1Z4,
WKN: 660580, A1RE1Z
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf, Stuttgart; Frankfurt in Open
Market (Entry Standard)

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
———————————————————————
211007 14.05.2013

DGAP-News: Mox Telecom AG veröffentlicht die endgültigen Konzernzahlen des Geschäftsjahres 2012.

DGAP-News: Mox Telecom AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Sonstiges
Mox Telecom AG veröffentlicht die endgültigen Konzernzahlen des
Geschäftsjahres 2012.

14.05.2013 / 13:30

———————————————————————

Mox Telecom AG veröffentlicht die endgültigen Konzernzahlen des
Geschäftsjahres 2012.

– Umsatz steigt um 11% auf Euro 234 Mio.

– EBITDA erreicht aufgrund von Sondereffekten Euro 19,2 Mio.

– Gewinn pro Aktie nach Minderheiten steigt um 173% auf Euro 2,35.

– Konzern- und alle Einzelabschlüsse geprüft und ohne Einschränkungen
testiert.

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP – ein
Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der
Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Ratingen, Deutschland, 14.05.2013. Der Vorstand der Mox Telecom AG hat
heute die endgültigen und uneingeschränkt testierten Geschäftszahlen 2012
bekanntgegeben. So erzielte Mox in 2012 einen Umsatz im Konzern in Höhe von
Euro 234,0 Mio. Das entspricht einer Steigerung von 11% im Vergleich zum
Vorjahr (VJ: Euro 210,9 Mio.). Gleichzeitig konnte das EBITDA von Euro 14,1
Mio. um 36 % auf Euro 19,2 Mio. verbessert werden. Der Konzernüberschuss
betrug zum Bilanzstichtag Euro 11,1 Mio. (VJ: 5,0). Der Gewinn pro Aktie
und Minderheiten wurde um 173% auf Euro 2,35 deutlich gesteigert. Im
Konzernergebnis ist u.a. ein Ergebnisbeitrag aus der Sachkapitalerhöhung in
Höhe von Euro 6,7 Mio. bei Mox Telecom Arabia FZ LLC enthalten.

In die Konsolidierung flossen die Tochterunternehmen der Geschäftsbereiche
Telekommunikation und E-Commerce ein: Die Mox Telecom Arabia FZ-LLC in
Dubai, die Mox Telecom America Corporation in den USA, die dazugehörige New
Jersey Best Phone Cards Corp. (NJ Best) und Sohel Distributors LLC (SDI),
die International Prepay Solution AG (IPS) in der Schweiz sowie die Mox
Deals AG in Düsseldorf mit ihren Töchtern Mox Deals FZ-LLC in Dubai, Aglow
Alicom Pte Limited in Singapur sowie Mox Deals Vietnam JSC.

In 2012 waren die Hauptwachstumstreiber die beiden Töchter Mox Telecom
America Corp. und Mox Telecom Arabia FZ-LLC. Mox Telecom America mit ihren
Tochterunternehmen SDI und NJ Best erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr
einen Umsatz in Höhe von Euro 166,7 Mio. (VJ: Euro 163,2 Mio.) Nach einem
Umsatzrückgang in 2011 konnte die Tochter auf der Arabischen Halbinsel ihre
Umsätze von Euro 39,5 Mio. um 44% auf Euro 56,9 Mio. wieder steigern.

Gegenüber den vorläufigen Zahlen veränderte sich der Konzernumsatz durch
Verschiebungen zwischen den Umsatz- und den Sonstigen Erlösen. Einzelne
Erlöspositionen wurden in die Sonstigen Erlöse umgeschlüsselt. Die größte
Einzelposition der Sonstigen Erlöse umfasste den Einmalbetrag aus der
Sachkapitalerhöhung von Euro 6,7, der bei der Tochter in Dubai
gewinnerhöhend erfasst wurde. Weitere Positionen resultieren aus der
Weiterbelastung von Kosten an unsere Kunden (z.B. Druckkosten) sowie z.B.
die Gewinne aus der Fremdwährungsumrechnung.

Das Konzernüberschuss 2012 wurde mit Euro 11,1 Mio. um Euro 1,4 Mio.
niedriger als bei den vorläufigen Zahlen festgestellt. Im Rahmen der
Konzernüberleitung wurden die Abschreibungen auf die Immateriellen
Vermögensgegenstände auf acht Jahre Nutzungsdauer vereinheitlicht. Diese
Anpassung wirkte sich mit Euro 1,4 Mio. auf das Konzernergebnis aus.

Die liquiden Mittel der Gesellschaft zum Stichtag erhöhten sich deutlich
von Euro 3,5 Mio. auf Euro 12,3 Mio. aufgrund der im November platzierten
Mox-Anleihe. Die Erlöse wurden überwiegend in den Ausbau der
Geschäftsbereiche Telekommunikation und Mox Deals(R) investiert. Anfang Mai
2012 wurde die EDG-Risikoklassifizierung für die Anleihe durch die Börse
Stuttgart ermittelt. Die Mox Anleihe wurde in die Klasse 3 eingestuft und
damit im Bondm-Vergleich in der besten Klasse eingeordnet.

Die Konzernzahlen inklusive Einmaleffekte im Überblick (geprüft):


in  Mio EUR
                                                   2012      2011    ± in %
Umsatzerlöse                                      234,0     210,9       11%
EBITDA                                             19,2      14,1       36%
EBIT                                               12,1       6,1       98%
EBT                                                11,1       5,0      122%
Konzernüberschuss                                  11,1       5,0      122%
Konzernüberschuss nach Minderheiten                11,4       4,2      173%
Gewinn pro Aktie (in EUR / Aktie nach
Minderheiten)                                  2,35 EUR  0,86 EUR      173%


‚2013 hat gezeigt, dass wir innerhalb weniger Monate einen neuen
Geschäftsbereich aufbauen und operativ bedeutende Umsätze erzielen können.
Wir profitieren im Geschäftsbereich Mox Deals(R) und unseren Aktivitäten im
E-Commerce von unseren 15 Jahren Erfahrung im Kerngeschäft
Telekommunikation. Unser Kerngeschäft sichert dabei mit seinen stabilen
Erträgen unseren Wettbewerbsvorteil sowie das Wachstum der gesamten Gruppe‘
so Dr. Günter Schamel, CEO und Gründer der Mox Telecom AG. Dr. Schamel
weiter: ‚Auch dieses Jahr wollen wir unsere Aktionäre am Erfolg des
Unternehmens teilhaben lassen. Wir planen daher, der Hauptversammlung im
Juli eine Dividende in Höhe von Euro 0,25 vorzuschlagen.‘

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet der Vorstand der Mox Telecom AG
moderat wachsende Umsatzzahlen. Die Aktivitäten im
Telekommunikationsgeschäft und dem neu gestarteten Geschäftsbereich Mox
Deals(R) sollen weiter ausgebaut und der Markteintritt in weitere Länder
vorangetrieben werden. Für die gesamte Gruppe erwartet Mox in 2013
Umsatzerlöse von ca. Euro 250 Mio. Die Höhe des Konzernüberschusses wird
von den zu erzielenden Deckungsbeiträgen des neuen Geschäftsbereichs
abhängen und zwischen ca. Euro 4,5 und 6,0 Mio. liegen.

Der Geschäftsbericht 2012 der Mox Telecom AG steht ab dem 16.05.2013 auf
www.mox.de unter Investor Relations/Finanzdaten/Geschäftsberichte zum
Download bereit.

Über Mox: Die Mox Telecom Gruppe, gegründet 1998, ist ein globaler Anbieter
für internationale Telefonie. Mox Produkte und Dienstleistungen werden in
mehr als 50 Ländern der Welt vertrieben. Das Unternehmen verfügt heute über
Standorte unter anderem in den USA, den Vereinigten Arabischen Emiraten, in
Singapur, Vietnam und in Rumänien und agiert erfolgreich in Nordamerika,
Südostasien, Afrika, im Nahen und Mittleren sowie im Fernen Osten.
Insgesamt beschäftigt das Unternehmen etwa 170 Mitarbeiter. Kernzielgruppen
sind Menschen mit einem hohen Bedarf an Auslandstelefonie. Das Unternehmen
steht auf drei Grundpfeilern: Mox Calling Cards für kostengünstige
Auslandstelefonie, Mox Prepaid MasterCard(R), eine Kreditkarte speziell für
Migranten und Mox Deals im Bereich E-Commerce. Die web-basierte Mox
Deals-Plattform verbindet zielgruppenrelevante Premium Deals mit Medien und
Reichweite.

Weitere Informationen finden Sie über mox.de und moxdeals.ag.


Kontakt:

Mox Telecom Gruppe
Frau Astrid Konczak
Head of Investor Relations
Bahnstraße 43-45
40878 Ratingen, Deutschland
T: +49 (0) 2102 8636 11
F: +49 (0) 2102 8636 56

ir@mox.de
http://www.mox.de


Wertpapier: Mox Telecom AG WKN: 660 580 ISIN: DE0006605801
Mox Deals AG WKN: 539 190 ISIN: DE0005391908

Ende der Corporate News

———————————————————————

14.05.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch die DGAP – ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

———————————————————————

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Mox Telecom AG
Bahnstraße 43-45
40878 Ratingen
Deutschland
Telefon: +49 (0)2102 8636 – 11
Fax: +49 (0)2102 8636 – 56
E-Mail: IR@mox.de
Internet: www.mox.de
ISIN: DE0006605801, DE000A1RE1Z4,
WKN: 660580, A1RE1Z
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf, Stuttgart; Frankfurt in Open
Market (Entry Standard)

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
———————————————————————
210992 14.05.2013

DGAP-News: Mox Telecom AG: Debbie Baertschi zur Geschäftsführerin (CEO) der Mox Deals FZ-LLC in Dubai berufen.

DGAP-News: Mox Telecom AG / Schlagwort(e): Personalie/Sonstiges
Mox Telecom AG: Debbie Baertschi zur Geschäftsführerin (CEO) der Mox
Deals FZ-LLC in Dubai berufen.

03.05.2013 / 10:00

———————————————————————

Mox Telecom AG: Debbie Baertschi zur Geschäftsführerin (CEO) der Mox Deals
FZ-LLC in Dubai berufen.

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP – ein
Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der
Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Ratingen, Deutschland, 03.05.2013. Der Vorstand der Mox Deals AG, ein mit
Mox Deals(R) im E-Commerce-Bereich tätiges Unternehmen, hat zum 1. Mai 2013
Frau Debbie Baertschi zum neuen CEO der Mox Deals FZ-LLC, Dubai, ernannt.
Ihr Verantwortungsbereich umfasst vor allem die Bereiche Strategie,
Marketing und Vertrieb. Zielsetzung ist der Ausbau und die Expansion der
E-Commerce-Aktivitäten im Nahen- und Mittleren Osten sowie in weiteren
Golfstaaten. Debbie Baertschi wird an den Vorstand des Mutterunternehmens,
die Mox Deals AG, in Düsseldorf berichten und die Märkte in Afrika und
Asien als Supervisor beraten.

Seit mehr als 20 Jahren ist die gebürtige Schweizerin als Vice President,
Director und CEO für Blue-Chip-Unternehmen weltweit tätig. Sie kann auf
zahlreiche Erfahrungen in Europa, Afrika, Asien und Mittleren Osten in den
Bereichen Telekommunikation, Financial Services, Management Consulting und
High End Real Estate zurückgreifen. Mit Debbie Baertschi konnte das
Management des Mutterunternehmens einen internationalen Business-Profi
gewinnen, der bereits für mehrere Blue-Chip-Unternehmen wie American
Express, Barclays, Four Seasons oder AXA/Winterthur Versicherungen tätig
war. Bei dem in der Schweiz führenden Telekommunikationsanbieter Swisscom
übernahm Debbie Baertschi bereits drei Monate nach Einstieg die Stelle als
Head of Marketing & Sales, der über 2.000 Mitarbeiter und mehr als 65
Vertriebsniederlassungen unterstellt waren. Zudem begleitete Sie in
leitender Funktion die Swisscom beim erfolgreichen Börsengang. Eine weitere
Station ihres beruflichen Werdeganges war das internationale
Immobilienunternehmen Engel & Völkers. Dort war Debbie Baertschi für die
gesamte Umstrukturierung des Geschäfts im Nahen Osten und der weiteren
Expansion verantwortlich. In nur neun Monaten brachte sie das Unternehmen
auf Rang eins im weltweiten Vergleich. Debbie Baertschi studierte an der
Universität Zürich und der Columbia University New York Internationales
Management, Marketing und Leadership Coaching.

‚Wir freuen uns sehr, dass wir Debbie Baertschi für Mox und unsere
Expansionsstrategie im E-Commerce gewinnen konnten. Mit Ihren starken
Führungsqualitäten, nachhaltiger Auslanderfahrung und ihrem effizienten
Management-Stil wird Sie Mox Deals(R) als einen der führenden, seriösesten
und wettbewerbsfähigsten Player im E-Commerce-Bereich positionieren, ‚ so
der CEO der Mox Deals AG und Mox Telecom AG, Dr. Günter Schamel. ‚Wir gehen
davon aus, unsere Expansionsstrategie in die Golfstaaten und nach Asien
weiter fortsetzen zu können und so das Wachstum der E-Commerce-Aktivitäten
nachhaltig zu sichern, ‚ Dr. Schamel weiter.

Über Mox: Die Mox Telecom Gruppe, gegründet 1998, ist ein globaler Anbieter
für internationale Telefonie. Mox Produkte und Dienstleistungen werden in
mehr als 50 Ländern der Welt vertrieben. Das Unternehmen verfügt heute über
Standorte unter anderem in den USA, den Vereinigten Arabischen Emiraten, in
Singapur, Vietnam und in Rumänien und agiert erfolgreich in Nordamerika,
Südostasien, Afrika, im Nahen und Mittleren sowie im Fernen Osten.
Insgesamt beschäftigt das Unternehmen etwa 170 Mitarbeiter. Kernzielgruppen
sind Menschen mit einem hohen Bedarf an Auslandstelefonie. Das Unternehmen
steht auf drei Grundpfeilern: Mox Calling Cards für kostengünstige
Auslandstelefonie, Mox Prepaid MasterCard(R), eine Kreditkarte speziell für
Migranten und Mox Deals im Bereich E-Commerce. Die web-basierte Mox
Deals-Plattform verbindet zielgruppenrelevante Premium Deals mit Medien und
Reichweite.

Weitere Informationen finden Sie über mox.de und moxdeals.ag.


Kontakt:

Mox Telecom Gruppe
Frau Astrid Konczak
Head of Investor Relations
Bahnstraße 43-45
40878 Ratingen, Deutschland

T: +49 (0) 2102 8636 11
F: +49 (0) 2102 8636 56

ir@mox.de
http://www.mox.de


Wertpapier: Mox Telecom AG WKN: 660 580 ISIN: DE0006605801
Mox Deals AG WKN: 539 190 ISIN: DE0005391908

Ende der Corporate News

———————————————————————

03.05.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch die DGAP – ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

———————————————————————

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Mox Telecom AG
Bahnstraße 43-45
40878 Ratingen
Deutschland
Telefon: +49 (0)2102 8636 – 11
Fax: +49 (0)2102 8636 – 56
E-Mail: IR@mox.de
Internet: www.mox.de
ISIN: DE0006605801, DE000A1RE1Z4,
WKN: 660580, A1RE1Z
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf, Stuttgart; Frankfurt in Open
Market (Entry Standard)

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
———————————————————————
209569 03.05.2013

Seite 1 von 212