Anleihen heute im Fokus: Deutsche Bildung, Rickmers, Deutsche Bank, RENÉ LEZARD

Deutsche Bildung Studienfonds II GmbH & Co. KG: Deutsche Bildung gewinnt XAIA als weiteren Eigenkapitalinvestor für den Studienfonds
Foto @ Deutsche Bildung AG

Deutsche Bildung gewinnt weiteren Eigenkapitalinvestor für den Studienfonds: Der Anbieter von Studienfinanzierungen mit einkommensabhängiger Rückzahlung erweitert mit der XAIA AG, der Holding von XAIA Investment, den Kreis seiner Eigenkapitalinvestoren für den Studienfonds.

Damit erhöht sich das Kommanditkapital der Deutsche Bildung Studienfonds II GmbH & Co. KG, die bereits rund 2.800 Akademikern ihr Studium mitfinanziert hat. Darüber hinaus hat der Studienfonds bereits zwei Anleihen über insgesamt rund 20 Mio. EUR erfolgreich platziert. Eine dritte Anleihe ist aktuell in Vorbereitung.

Überraschendes Kaufangebot für Anleihegläubiger der Rickmers Holding AG: Gut zwei Wochen vor der entscheidenden 2. Anleihegläubigerversammlung der finanziell in Seenot geratenen Reederei legt plötzlich ein namentlich nicht genannter Investor ein Kaufangebot für über 10% der umlaufenden 275 Mio. EUR schweren 8,875%-Unternehmensanleihe 2013/18 (WKN: A1TNA3) vor – geht der mysteriöse Käufer tatsächlich bei Rickmers an Bord, hätte er beim nächsten Anleihegläubigertreffen großen, wenn nicht sogar entscheidenden Einfluss auf den anzulaufenden Sanierungskurs.

Handelsraum Deutsche BankDeutsche Bank AG zapft Bondmarkt an: Deutschlands größtes Kreditinstitut emittiert einen neuen Corporate Bond über bis zu 1 Mrd. EUR. Ausgestattet ist die neue Unternehmensanleihe (WKN: DE04YY) mit einer Laufzeit bis zum 28. Dezember 2021 und einem fixen Kupon von jährlich 0,5%. Das Bondangebot befindet sich voraussichtlich noch bis Freitag, den 23. Juni 2017, in der Zeichnung und kann ab einer Mindestanlage von nominal 1.000 EUR u.a. über die Börse Stuttgart geordert werden. Der Ausgabepreis lautet auf 100%. Handelsstart ist voraussichtlich am 27. Juni 2017. Weitere Informationen zum Wertpapier, dem Verkaufsprospekt und den damit verbundenen Risiken finden sich auf der Homepage des Emittenten bzw. bei der Börse Stuttgart.

RENÉ LEZARD Mode GmbH: Anleihegläubigerversammlung wählt Gemeinsamen VertreterAnleihegläubiger der RENÉ LEZARD Mode GmbH wählen gemeinsamen Vertreter: Im Rahmen der Abstimmung ohne Versammlung vom 13. bis 16. Mai wurde Schirp Neusel & Partner Rechtsanwälte mbB, vertreten durch Dr. Susanne Schmidt-Morsbach, zum gemeinsamen Vertreter aller Gläubiger der ausstehenden 15-Mio.-EUR-Unternehmensanleihe 2012/17 (WKN: A1PGQR) bestellt. Der Beschluss sei mit der erforderlichen Mehrheit gefasst worden, das insolvente Modehaus hat indes seine Zustimmung zur Beschlussfassung erteilt.

Kurse- und Chartverlauf der genannten KMU-Anleihen finden Sie hier. Zum BondGuide Musterdepot geht’s hier.

Das jährliche BondGuide Nachschlagewerk ‘Anleihen 2017′ erscheint am 20. Mai. Bis dahin können Sie weiterhin die Vorjahres-Ausgabe ‘Anleihen 2016′ herunterladen oder bestellenhier der Link zum e-Magazin / Download!

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !