Anleihen heute im Fokus: Beate Uhse, SAF, mybet

Beate Uhse Aktiengesellschaft: Beate Uhse AG erhält Massedarlehen in Höhe von rund 2,7 Mio. Euro
Foto @ Beate Uhse AG

Die in Insolvenz erschlaffte Beate Uhse AG erhält ein Massedarlehen von High-Yield-Investor Robus Capital, der damit einmal mehr sein Interesse am Erotikeinzelhändler unterstreicht. Unterdessen zieht SAF-HOLLAND einen Großauftrag in China an Land und Sportwettenspezialist mybet kauft seine Alt-Wandelanleihe fast vollständig zurück.

Beate Uhse AG erhält Massedarlehen: Der sich im vorläufigen Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung befindliche Erotikkonzern erhält ein Massedarlehen über rund 2,7 Mio. EUR von Finanzinvestor Robus Capital. Die neuen Gelder dienen der Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs, konkret: der Auffüllung der durch das Weihnachtgeschäft stark gesunkenen Warenbestände. Derweil arbeitet der einstige Erotikpionier aktuell an einer sogenannten „Dual Track-Lösung“: So wird zum einen eine Unternehmensfortführung im Rahmen eines Insolvenzplanverfahrens mit nachfolgender Komplett-Sanierung verfolgt. Zum anderen ist alternativ auch ein Verkauf des Unternehmens im Zuge einer Distressed M&A-Transaktion denkbar.

SAF-HOLLAND S.A. zieht Großauftrag in China an Land: Hierfür wird der Truck- und Trailerspezialist die Auflieger des chinesischen Transportfahrzeug- und Trailerbauers Changjiu Special Vehicle Group künftig mit seinen Achs- und Federungssystemen ausstatten. Die Liefervereinbarung bezieht sich auf einen Zeitraum von fünf Jahren, mit der Auslieferung erster Systeme sei bereits begonnen worden. Das Auftragsvolumen wurde indes nicht konkret beziffert, aber: Für das Jahr 2018 werden demnach zusätzliche Umsatzerlöse in Höhe von rund 15 Mio. EUR erwartet. Parallel fährt der SAF-Konzern seine Fertigungskapazitäten in der Region deutlich hoch und investiert hierfür einen hohen einstelligen Millionenbetrag in ein neues Produktionszentrum mit einer Fertigungsfläche von rund 30.000 qm. Der Betrieb soll in der ersten Jahreshälfte 2019 aufgenommen werden. Nach gut 40 Mio. EUR Umsatz in 2016 plant SAF, seine China-Erlöse bis 2020 auf deutlich über 100 Mio. EUR knapp zu verdreifachen.

mybet Holding SE: Wandelanleihe 2015/2020 wird fast vollständig zurückgekauftmybet Holding SE kauft Alt-Wandelanleihe 2015/20 fast komplett zurück: Innerhalb der Annahmefrist wurden Wandel-TSV im Gesamtnominalvolumen von 1,657 Mio. EUR angedient – damit wurde das freiwillige Rückkaufangebot für die 6,25%-Wandelanleihe 2015/20 (WKN: A1X3GJ) bei ausstehenden 1,768 Mio. EUR fast vollständig von Bondholdern angenommen. Der Spezialist für Sportwetten und Online-Casinospiele dürfte sämtliche der angedienten Wandel-TSV zurückkaufen. Nach Abwicklung des Rückkaufs wird der Altwandler 2015/20 somit nur noch ein verbliebenes Restvolumen von etwa 0,11 Mio. EUR aufweisen.

Kurse- und Chartverlauf der genannten KMU-Anleihen finden Sie hier. Zum BondGuide Musterdepot geht’s hier.

Das neue jährliche BondGuide Nachschlagewerk ‘Anleihen 2017′ ist da – hier der Link zum e-Magazin / Download! Für Interessierte stellen wir außerdem weiterhin die Vorjahres-Ausgabe Anleihen 2016′ als e-Magazin / Download zur Verfügung.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !