Musterdepot-Update: Neues Jahr, altes Glück?

Best friends have new year party celebration
Yeko Photo Studio - stock.adobe.com

Es ließe sich auskömmlich auskommen – sollte das phänomenale Jahr 2017 auch nur annähernd von einem Sequel abgelöst werden. Ein Basis-Check zum neuen Jahr.

So kursstraffend das Jahr 2017 verlief, so unwahrscheinlich ist, dass sich dies 2018 fortsetzt: Die Rendite befinden sich bereits auf Allzeittief. Selbst diejenigen Emittenten, die sich 2016/17 rund 2 Prozentpunkte günstiger als bei ihrer Erstanleihe zu refinanzieren vermochten, sehen ihre Anleihen nunmehr  weitere 2 Punkte in der Rendite (theoretische jährliche Rendite bis zur Fälligkeit) gesunken.

Beispiele wären etwa Homann Holzwerkstoffe, Euroboden, BeA Behrens, Underberg, Katjes, paragon, Ferratum, Eyemaxx, Schalke 04 und viele andere mehr.

Das Gute daran indes: Es könnte die Emissionsvorhaben noch einmal etwas beleben und den Einen oder Anderen daran erinnern, sich frühzeitig die günstigen Refinanzierungsmöglichkeiten ein neuerliches Mal durch Neuemission–>Umtausch–>vorzeitige Rückzahlung zu sichern. 

Sofern es keinen ausgewiesenen Börsencrash geben sollte 2018, wäre der Erwartungswert für das BondGuide Musterdepot ~ +7%. Dies ist höher sowohl als der Median wie auch Durchschnittswert der enthaltenen Titel (aufgrund der sog. laufenden Rendite), allerdings höher als die Marktrendite – was in unserer Gewichtung wurzelt. Zwei der erfolgreichsten Bestandteile des Musterdepots – 4finance und Eyemaxx Real Estate – sind übergewichtet und steuern daher überproportional bei. Scheuen Sie daher bitte nie den vergleichsweise geringen Aufwand, Ihre Gewichtung von Depottiteln zu überdenken (beachten Sie auch Fonds und deren Einzeltitel) – eine Investition mit sehr ordentlichem Ertrags-Aufwand-Profil.

Behalten Sie im Hinterkopf, dass der DAX im vergangenen Jahr 11% zulegte, inklusive Dividenden. Allerdings war die Geschichte auch volatil, v.a. ca. April/Mai. Das BondGuide Musterdepot realisierte 14% Plus, bei praktisch keinerlei Volatilität. Ganz im Gegensatz zum Vorjahr.

BG 1-2018 Performance seit StartEs fragen immer wieder Leser nach, was jetzt noch investierbar wäre. Die einfache Antwort darauf ist: Alles, was sich im Musterdepot befindet, ist auch aktuell empfehlenswert – sonst wäre es ja nicht im Musterdepot. Die Residuen SAG Solarstrom und Scholz lassen Sie mal bitte außen vor. Hier lohnt der Verkauf nicht. Alle anderen Titel sind jederzeit, weiterhin und vollauf empfehlenswert. Dass sich dann im Gesamtschnitt für einen Neu-Investor vielleicht nur noch 5% Rendite p.a. ergeben, liegt in der Natur der momentanen Gegebenheiten. Lassen Sie sich davon aber nicht abhalten, endlich Alno- und andere abgewrackten Trümmertitel endgültig in die ewigen Jagdgründe zu überantworten.

Ausblick
Fürs Jahr 2018 circa 5-6% anstreben – mit den qualitativ besten Anleihen aus dem KMU-Bereich – und 7+% realisieren – mit etwas Geschick und Händchen –, klingt nach einem probaten Masterplan.

PS: Ist es irgendjemandem gelungen, 2017 mehr als 14% mit KMU-Anleihen umzusetzen? Annähernd 14% würde ich auch durchgehen lassen als Remis, sogar ab ca. 10%. Scheuen Sie nicht, Ihre Erfahrungen zu teilen – nicht nur Sie sollten dazulernen, sondern wenn möglich auch andere: inklusive BondGuide. Interessante Stories oder Anekdoten veröffentlichen wir mit Zustimmung –>redaktion@bondguide.de

Falko Bozicevic

Das jährliche BondGuide Nachschlagewerk ‘Anleihen 2017′  können Sie hier nachlesen – hier der Link zum e-Magazin / Download! Für Interessierte stellen wir außerdem weiterhin die Ausgabe Anleihen 2016′ als e-Magazin / Download zur Verfügung.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !