Foul – ein Kommentar von Falko Bozicevic

Hand of referee with red card and whistle in the soccer stadium.
Foto: © Gines – stock.adobe.com

Der Weg zurück ins Sonnenlicht ist steinig und von Schlaglöchern gesäumt. Refinanzierungsbeispiele wie aktuell Alfmeier zeigen, warum KMU-Anleihen zu keinem Zeitpunkt per se schlechte Ideen waren.

Wurmstichig waren zugegebenermaßen einzelne Emittenten, einzelne Vorhaben und ganz besonders einzelne Vorstände/Geschäftsführer. Ein nicht mehr wieder gut zu machender Malus bleibt, dass diese Herrschaften weiterhin auf freiem Fuß sind und nicht mit Ihrem Privatvermögen zur Rechenschaft gezogen werden.

Speziell erinnere ich mich hier an eine Patronatserklärung eines Managers, mithin das Einspringen mit Privatvermögen, sollte, ja sollte dies bei Zinsen oder Rückzahlung der Anleihe nötig sein. Als der Havariefall absehbar und nicht mehr überraschend tatsächlich eintrat, waren weder Patronatserklärung noch Privatvermögen auffindbar.

Einige Monate zuvor hatte besagter Missetäter im Interview mit BondGuide abermals mit seinem Patronatsheiligenschein getönt – wir haben das Interview nach kurzer Überlegung gar nicht erst veröffentlicht, da wir BondGuide-Lesern diesen offensichtlichen Unfug nicht zumuten mochten.

Weg von der Schatten-, zurück auf die Sonnenseite. Solide Unternehmen wie die eingangs erwähnte Alfmeier Präzision nutzen ihre in den vergangenen Jahren am Kapitalmarkt unter Beweis – und Transparenz – gestellte Qualität und finanzieren sich mittlerweile günstiger, z.B. mit Schuldscheinen oder ganz traditionell über erweiterte Banklinien, oder einen Mix daraus (auch Homann Holzwerkstoffe u.ä.).

Ich bezweifle stark, dass das Alfmeier- oder Homann-Management allzu schlechte Worte zum KMU-Anleihenmarkt findet. So wird sicherlich auch der Automotive-Spezialist seine 7,5%/30 Mio. EUR Anleihe vor dem regulären Ablauf 2018 zurückführen. Das vorzeitige Tilgungsvolumen hat bereits zur Jahresmitte das des Gesamtjahres 2016 überschritten, Tendenz ungebrochen steigend. Die Ausfälle bleiben 2017 derweil auf Rekordtief – PS: Jeder ist einer zu viel.

Ich möchte nicht frohlocken, aber mit dem jüngsten Status kann man eigentlich leben.

Ihr
Falko Bozicevic,
BondGuide

Falko Bozicevic, BondGuide

Falko Bozicevic, BondGuide

Hier geht’s übrigens direkt zum PDF des BondGuide #15-2017

Das neue jährliche BondGuide Nachschlagewerk ‘Anleihen 2017′ ist da – hier der Link zum e-Magazin / Download! Für Interessierte stellen wir außerdem weiterhin die Vorjahres-Ausgabe Anleihen 2016′ als e-Magazin / Download zur Verfügung.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !