Die üblichen Verdächtigen unter den Corporates bleiben gesucht

Klaus Stopp, Baader

Unter den gesuchten Anleihen, die bei überschaubarem Risiko dennoch eine halbwegs ordentliche Rendite abwerfen, befanden sich in dieser Woche viele der üblichen Verdächtigen. So waren zwei Bonds von Thyssen-Krupp (A1MA9H und A1R08U) gesucht, wovon ersterer bis 2/2017 läuft und rund 2,60% Rendite abwirft. Der zweite ist 8/2018 fällig und weist eine Rendite von ca. 2,99% auf. Ebenfalls im Fokus des Anlegerinteresses stand eine Anleihe von Renault (A1G9HU), die 9/2017 endfällig ist und mit rund 2,55% rentiert.

Weitere „alte Bekannte“ unter den gesuchten Unternehmensanleihen waren VW (A1HHW8) mit Laufzeit 10/2016 und 0,86% Rendite sowie Metro (A1HDSJ) mit Fälligkeit 5/2018 und 1,66% Rendite. Auch ein Bond der Kreditanstalt für Wiederaufbau (A1RE8Z), der in Brasilianischen Real begeben ist, mit Laufzeit 3/2016 und rund 9,1% Rendite, stieß auf Nachfrage. Hier ist allerdings das Währungsrisiko mit ins Kalkül zu ziehen.

Herbstliche Beschaulichkeit am Primärmarkt
Am Primärmarkt herrschte in dieser Woche eine gewisse herbstliche Ruhe. Zum Wochenauftakt begab die HeidelbergCement AG, ein börsennotierter und im DAX gelisteter deutscher Baustoffkonzern, eine viel beachtete 7-jährige Anleihe (Fälligkeit Oktober 2020) mit einem Kupon von 3,25%. Gepreist wurde die Anleihe (A1VDJK) bei +219 bps über Bunds. Das Volumen der Anleihe beträgt 300 Mio. EUR. Der Emissionspreis wurde bei 99,227% fixiert.

Am Dienstag wurden die folgenden Anleihen emittiert: Atlantia Spa, ein auf Mautabwicklung spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen in Italien, refinanzierte sich mittels einer 7,5-jährigen Anleihe (Fälligkeit Februar 2021), die allerdings nicht an deutschen Börsen notiert wird. Der Kupon liegt bei 2,875%. Gepreist wurde die Anleihe (A1HSNL) bei +128 bps über Mid Swap, was einem Emissionspreis von 99,172% entsprach. Das Volumen der Anleihe umfasst 750 Mio. EUR.

SKF AB, ein schwedischer Konzern mit einem weitreichenden Produkt- und Servicesortiment rund um die Bereiche Wälzlager, Dichtungen, Schmierung und Mechatronik, emittierte eine 7-jährige Anleihe (Fälligkeit Oktober 2020). Der Kupon beträgt 2,375%. Gepreist wurde die Anleihe (A1HSNM) bei +78 bps über Mid Swap. Das Volumen der Anleihe liegt bei 750 Mio. EUR. Der Emissionspreis wurde mit 99,548% festgelegt.

Am Mittwoch emittierte Edenred, ein Anbieter von Prepaid-Dienstleistungen für Unternehmen (Hauptsitz in Frankreich), eine 7-jährige Benchmark-Anleihe (FR0011612381) im Volumen von 250 Mio. EUR. Gepreist wurde die Anleihe mit einem Spread von +110 bps über Mid Swap, was einem Kurs von 99,427% entsprach.

Klaus Stopp, Leiter Skontroführung Renten, Baader Bank AG
Finden Sie relevante Informationen und Kurse rund um das Thema Anleihen auf Baader Bondboard.