Neue ZWL Zahnradwerk: Neuemission NZWL III nach Anleihetausch in Startlöchern

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH: Gutes Umtauschergebnis bei Schuldverschreibungen 2014/2019 im Volumen von 8,189 Mio. Euro in Schuldverschreibungen 2017/2023 ebnet Weg für weitere Investitionen in das wachsende China-Geschäft
Foto @ Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH

Die Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH setzt mit ihrer neuen Anschlussanleihe 2017/23 an den Bondmarkt um. Zuvor beendete der Leipziger Getriebespezialist den freiwilligen Altanleihetausch, aus dessen Mitteln die Neuemission („NZWL III“) ausschließlich bedient wurde. Danach ist noch Luft im Zylinder und folglich einen Neuauflage in Form eines weiteren Umtauschangebots nicht ausgeschlossen.

Im Rahmen des freiwilligen, öffentlichen Umtauschangebots dienten die Inhaber der ausstehenden 7,5%-Altanleihe 2014/19 (WKN: A1YC1F) über 25 Mio. EUR Alt-TSV im Gesamtvolumen von 8,189 Mio. EUR zum Tausch in die neue Schuldverschreibung an. Das entspricht einer Umtauschquote von rund 33%.

Die mit jährlich 7,25% leicht geringer verzinste Folgeanleihe 2017/23 (WKN: A2GSNF) wird voraussichtlich schon am morgigen Freitag, den 8. Dezember, zum Börsenhandel in den Frankfurter Freiverkehr (Open Market) einbezogen werden.

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH: Gutes Umtauschergebnis bei Schuldverschreibungen 2014/2019 im Volumen von 8,189 Mio. Euro in Schuldverschreibungen 2017/2023 ebnet Weg für weitere Investitionen in das wachsende China-Geschäft„Durch den Umtausch konnten wir bereits sehr frühzeitig die Refinanzierung unserer Unternehmensanleihe 2014/19 einleiten und uns zusätzlichen Freiraum für Investitionen in unser stark wachsendes China-Geschäft schaffen. Dort konnten wir mit Great Wall erstmals einen chinesischen OEM als Kunden gewinnen. […] Durch das Umtauschergebnis von 8,189 Mio. EUR, die uns nun wieder längerfristig zur Verfügung stehen, erhalten wir einen zusätzlichen Baustein in unserer Wachstumsfinanzierung, die wir darüber hinaus mit selbst generierten Cashflows sowie klassischer Bankfinanzierung realisieren“, kommentiert NZWL-Geschäftsführer Dr. Hubertus Bartsch das Umtauschergebnis.

Vor dem Hintergrund der erreichten Umtauschquote und dem eigentlich angepeilten Zielvolumen von bis zu 15 Mio. EUR ist es keineswegs unwahrscheinlich, dass NZWL in Kürze eine Nachplatzierungsrunde in Form eines weiteren Umtauschangebots lancieren wird.

Weitere Details zur Neuemission sowie der gebilligte Wertpapierprospekt finden sich auf der NZWL-Internetseite.

Das neue jährliche BondGuide Nachschlagewerk ‘Anleihen 2017′ ist da – hier der Link zum e-Magazin / Download! Für Interessierte stellen wir außerdem weiterhin die Vorjahres-Ausgabe Anleihen 2016′ als e-Magazin / Download zur Verfügung.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !