KFM Mittelstandsanleihen Barometer – die 7,25%-Hylea-Anleihe (Update)

Hylea-Paranuss-Produktfoto-08-web-
Foto @ HYLEA 1884 S.R.L.

In ihrem aktuellen KFM-Barometer zur 7,25%-Anleihe der Hylea Group S.A. (WKN: A19S80) mit Laufzeit bis zum 01.12.2022 kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG zu dem Ergebnis, die Anleihe als „attraktiv“ (4 von 5 möglichen Sternen) einzuschätzen.

Das 1884 von Friedrich Hecker gegründete Familienunternehmen wird seit 2017 in der Hylea Group S.A. mit Sitz in Luxemburg zusammengefasst. Die Geschäftstätigkeit besteht aktuell aus der Produktion und der internationalen Vermarktung von Paranüssen, Wildkakao und anderen Spezialitäten des Regenwaldes im Amazonasbecken (südamerikanischen Regenwaldes).

Geschäftsmodell der Hylea Group von weltweit führender Nachhaltigkeits-Ratingagentur mit „sehr gut“ beurteilt
Hylea engagiert sich dabei ausschließlich in Geschäftsfeldern und Projekten mit nachhaltiger Waldwirtschaft und sieht sich hohen Corporate Social Responsibility (CSR) Standards verpflichtet. Die exklusive Zusammenarbeit mit dem WWF in dieser Region unterstreicht diesen Umstand zusätzlich.

Seit Gründung 1884 handelt Hylea mit Naturkautschuk und seit 1919 mit Paranüssen in höchster Bio-Qualität. Sie beliefert alle großen Paranussmärkte in den USA und in Europa. Die in Deutschland ansässige Tochtergesellschaft Hylea Food AG mit Sitz in Mönchengladbach organisiert und überwacht die Vertriebsaktivtäten für den deutschsprachigen Raum.

Hylea Die biozertifizierten Naturprodukte werden an namhafte Hersteller der Lebensmittelindustrie und an die wichtigsten deutschen Supermarktketten beliefert. Die von der Hylea Group produzierten Naturprodukte werden der Premium-Qualität zugeordnet und sind Bio- und FairTrade-zertifiziert.

Die Hylea Group wurde Ende März für ihre wertvollen Beiträge zu den weltweiten UN-Nachhaltigkeitszielen durch die führende Nachhaltigkeits-Ratingagentur imug ausgezeichnet. imug rating ist eine der bedeutendsten deutschen Nachhaltigkeits-Ratingagenturen und seit mehr als 20 Jahren auf dem Markt für nachhaltige Finanzanlagen präsent. Die Hylea Group hatte die Analysten vor allem durch ihre zahlreichen gut durchdachten Aktivitäten in Bolivien überzeugt. Neben dem Schutz des Regenwaldes tragen insbesondere die Maßnahmen zur Beschäftigung und Ausbildung der Menschen vor Ort zur positiven Nachhaltigkeitswirkung bei.