alstria platziert neue Unternehmensanleihe

Foto: © fotomek – stock.adobe.com
Foto: © fotomek – stock.adobe.com

alstria office REIT-AG greift zinsgünstige Anleihegelder ab: Hierfür wurde eine neue Unternehmensanleihe 2017/27 im Gesamtvolumen von 350 Mio. EUR erfolgreich am Bondmarkt untergebracht. Mit den Anleiheerlösen sollen vergleichsweise teuere Finanzschulden (teilweise) vor Ablauf ihrer Fälligkeit zurückgezahlt werden.

Während der zehnjährigen Laufzeit bis November 2027 zahlt der unbesicherte Corporate Bond des auf Büroimmobilien in Deutschland spezialisierten Immobilienmanagers einen vergleichsweise günstigen Fixkupon von 1,5% p.a.

Die mit einer Stückelung von nominal 100.000 EUR begebene und von S&P mit einem „BBB“-Rating bewertete Emission wird am oder um den 15. November zugeteilt (Ausgabe- und Valutatag).

Die Handelsaufnahme erfolgt an der Luxemburger Wertpapierbörse unter der ISIN XS1717584913.

Die frischen Investorengelder dienen dem außerdem im MDAX aktiennotierten Immobilienkonzern zum teilweisen Rückkauf bestehender Unternehmensanleihen (ISIN: XS1323052180 und XS1346695437) oder der Rückzahlung von Bankkrediten. Die Einladung zur vorzeitigen Andienung der existierenden Anleihen sei bereits veröffentlicht worden.

alstria office REIT-AG: alstria office REIT-AG platziert Anleihe im Nominalwert von EUR 350.000.000

Foto: © alstria office REIT-AG

„Die platzierte Unternehmensanleihe und der beabsichtigte teilweise Rückkauf existierender Anleihen haben einen deutlich positiven Effekt auf die Restlaufzeit unserer Finanzverbindlichkeiten, wirken sich positiv auf die weitere Diversifikation des Fälligkeitenprofils aus und reduzieren damit das Refinanzierungsrisiko“, erläutert alstria-CEO Olivier Elamine.

Das neue jährliche BondGuide Nachschlagewerk ‘Anleihen 2017′ ist da – hier der Link zum e-Magazin / Download! Für Interessierte stellen wir außerdem weiterhin die Vorjahres-Ausgabe Anleihen 2016′ als e-Magazin / Download zur Verfügung.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !